flagge de flagge en flagge ru

Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in Grevenbroich, NRW
"Gemeinsam leben und lernen."

Unsere junge Gesamtschule besteht seit 2013. Die Schule zeichnet sich durch ein breites Fremdsprachenangebot aus. Bereits ab Klasse 6 stehen als zweite Fremdsprache Latein, Französisch, Russisch und Spanisch zur Auswahl.

Unsere Schule hat zwei Standorte. Die Klassen 5-7 lernen im Schulgebäude im Stadtteil Grevenbroich Orken. Die Jahrgänge 8 bis 13 lernen am Standort in der Grevenbroicher Innenstadt.

Die Schule umfasst im Schuljahr 2016/17 die Klassen 5 bis 8 und hat zurzeit ca. 720 Schüler. Die Schule ist eine Ganztagsschule, an drei Tagen in der Woche dauert der Unterricht bis 15.45 Uhr.

Ergänzend zum Unterricht gibt es Ganztagsangebote zur Freizeitgestaltung und individuellen Förderung.

An der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule können alle Schulabschlüsse erreicht werden:

  • Abitur nach Klasse 13 (berechtigt zum Studium an allen Universitäten)
  • Fachhochschulreife nach Klasse 11 und 12
  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ) nach Klasse 10
  • Fachoberschulreife - FOR (Realschulabschluss) nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9

Kein Kind muss unsere Schule verlassen, weil die Leistungen nicht ausreichend sind. Kein Kind muss unsere Schule verlasssen, weil es unterfordert ist. Wir fördern jedes Kind entsprechend seinen Leistungen und Begabungen. Wer die Qualifikation für die Oberstufe erhält, kann bei uns das Abitur machen. An unserer Gesamtschule ist - im Unterschied zu G8 Gymnasien - eine Schulzeit von neun Jahren bis zum Abitur die Regel. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Jahr länger Zeit sich auf das Abitur vorzubereiten.

Im Unterschied zu anderen Schulformen wird an der Gesamtschule später entschieden, welcher Schulabschluss erreicht werden kann. Die Schülerinnen und Schüler haben mehr Zeit für ihre individuelle Entwicklung. Unsere Gesamtschule gibt ihnen die Chance dazu.

Peter Jigalin, August 2016

Hier geht es zum ausführlichen Text des Schulprogramms.pdf

Timeline - Größere und kleinere Ereignisse aus dem Schulleben:

20171102 Tischtennis

Am 4.7.2017 nahmen 53 Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in drei verschiedenen Altersklassen an den Schulmeisterschaften im Tischtennis teil.

Nach anfänglicher Erläuterung des Ablaufs durch das vier Mann starke Team unseres Kooperationsvereins TTC BW Grevenbroich, ging es für die erste Altersklasse auch schon gleich zur Sache. Während der Spiele unterstützten die Trainer des TTC unsere Schülerinnen und Schüler sowohl in Regelkunde als auch bei technisch sauberer Ausführung, so dass Theorie und Praxis ergänzend zum Turnier sinnvoll zusammenfanden.

Für die Schülerinnen und Schüler, welche gerade nicht spielten, wurden Wartezeiten mit lustigen Geschicklichkeitsspielen rund um Tischtennis überbrückt. Das absolute Highlight war aber der Tischtennisroboter. Er spielte den Schülerinnen und Schülern in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Flugbahnen die Bälle zu und bot ihnen damit eine lustige Herausforderung.
Nach vielen spannenden Spielen, in denen Sieg und Niederlage oft nah beieinander lagen, gab es trotz mancher Enttäuschung immer faire Verlierer.

In den drei Altersklassen gab es je 4 Sieger, welche sich durchsetzten.
Mit Pokalen, Geschenken und auch Trostpreisen wurden alle Kinder im Anschluss geehrt, so dass niemand leer ausgehen musste. Weiterhin bekamen alle einen Gutschein für fünf Wochen kostenloses Probetraining beim TTC BW Grevenbroich, dem viele von ihnen schon jetzt entgegenfiebern!

Für das Engagement des TTC BW Grevenbroich möchten wir uns deshalb noch einmal außerordentlich bedanken und planen schon jetzt ein Turnier für das nächste Schuljahr.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok