Schüler_innen der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule erfüllen Wünsche der Bewohner_innen des Seniorenhauses Lindenhof

Wenn du einen Menschen
glücklich machen willst,
dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu,
sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.

               20151214 senioren01     

Die Bewohner des Seniorenhauses Lindenhof, die für die Zeit nach dem Brand im Lindencarée eine vorübergehende neue Heimat gefunden haben, bekamen heute, am 14.12.15 Besuch von 20 Schüler_innen der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in Begleitung der beiden Abteilungsleitungen Herrn Hanneken und Frau Rellensmann sowie ihrem Schulleiter, Herrn Jigalin.

Grund des Besuchs war die Plünderung eines dort aufgestellten Wunschbaumes. Die älteren Herrschaften hatten Tags zuvor ihre  Bedürfnisse nach Gesellschaft und Abwechslung auf kleine Kärtchen geschrieben und diese in einen Weihnachtsbaum gehängt, den die Schülersprecherinnen am Vortag gemeinsam mit den Bewohnern geschmückt hatten.
Nun nahmen die Wunschpaten der 5. bis 7. Jahrgangsstufen stellvertretend für ihre Klassen je ein Begehr entgegen, das sie gemeinsam mit ihren Mitschüler_innen ab Januar 2016 erfüllen werden.

Von Singen, über Vorlesen, Eis essen, Plätzchen backen oder spazieren gehen ist alles dabei, was das Herz begehrt bzw. was die gemeinsame Zeit für Alt und Jung wechselseitig angenehm und vielfältig bereichern wird. Vor Ort hatten die Kinder gleich Gelegenheit nachzufragen, wie genau sich Frau P. beispielsweise ihren  Wunsch "Singen" vorstelle, so dass man bereits angeregt ins Gespräch miteinander kam. Alle Beteiligten freuen sich auf die Umsetzung dieser Wunschaktion, so wurde schon von Seiten der Kinder über kleine Überraschungsideen bzgl. der Planung nachgedacht.
Einer eventuellen Kooperation zwischen dem Lindenhof und der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule wird aufgeschlossen entgegen geblickt.
20151214 senioren02

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok