Großartige Stimmung bei den ersten Bundesjugendspielen auf der Sportanlage in Orken

Alle rennen, werfen, springen -
aus Boxen starke Rhythmen klingenvon
der Stirne heiß
rinnen tut der Schweiß,
Urkunden werden die Leistung loben,
und der Regen, der blieb oben!
(Frei nach Schiller)

Am Mittwoch, dem 22. Juni fanden auf der Sportanlage in Orken die diesjährigen Bundesjugendspiele der Gesamtschule statt. Bei verstecktem Sonnenschein und Temperaturen von fast dreißig Grad kamen dabei alle mächtig ins Schwitzen. Von 8 Uhr morgens bis 14 Uhr 30 wurde dabei der Sport gebührend gefeiert.

Beim klassischen Dreikampf mit den Disziplinen Weitsprung, 50/75/100 m Sprint und Weitwurf konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Bestes geben und sogar einige persönliche Rekorde aufstellen.

20160622 02

Auch unter den Lehrkräften entpuppten sich Talente, so überraschte Musiklehrer Lutz durch einen fulminanten 100m Sprint, dem selbst ein Sportkollege nichts entgegensetzen konnte. Die Ausdauer unserer Schüler_innen wurde bei einem Lauf durch den Bend getestet, wobei sie durch ihre Lehrer_innen und Mitschüler_innen lautstark angefeuert wurden.
20160622

Für ausreichend Bewegung war auch zwischen den einzelnen Disziplinen gesorgt. Die Wartezeit konnte durch Standsprung, Seilchenspringen, Beachvolleyball, Frisbee und eine Torschussmessanlage im wahrsten Sinne des Wortes spielend überbrückt werden.
Ganz nebenbei sammelten die eifrigen Sportler dabei noch die nötigen Punkte, um zusätzlich das
Sportabzeichen zu erhalten.

Die Krönung dieses Festtages für den Sport war das Elfmeterschießen, bei dem die Schüler_innen sich gegen ihre Lehrer_innen beweisen konnten: Herr Gutmann hatte den Sieg der Lehrmannschaft auf den Füßen, doch war der Druck zu groß, so dass dieses erste Battle in der Geschichte der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule mit 24:24 Toren unentschieden ausging, dagegen konnte auch unser Handballstar Frédéric Rudloff im Tor der Lehrer_innen nichts ausrichten.

Die Gesamtschule bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Helfer_innen, die die Wettkämpfe so tatkräftig unterstützt haben: da wäre z.B. die Sanitätsgruppe der Katholischen Hauptschule zu nennen, die bei den überraschend sommerlichen Temperaturen unser Fest durch ihre Hilfe unterstützt hat. Ein Dank gilt auch dem Kollegen DJ Thomas, der bei den Spielen in seinem Regiezelt "auflegte" , womit stets für gute Stimmung gesorgt war und nicht zuletzt gilt ein besonderer Dank der Fachschaft Sport für die hervorragende Organisation der Bundesjugendspiele. Alles in allem war es ein großartiges Sommerfest mit erster Vorfreude auf die bevorstehenden Ferien, Sonnenbrand und -bräune inklusive.
20160622 03

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok