"Gemeinsam leben und lernen."

 

Timeline - Aktuelle Informationen:

Der WP Hauswirtschaftskurs in Jahrgang 9 kocht international. Ihre kulinarischen Ergebnisse haben sie gemeinsam mit den Lehrkräften Frau Coh und Frau Zeko in einem digitalen Kochbuch zusammengefasst. Neben Gerichten aus dem Heimatland Kroatien von Frau Zeko findet ihr verschiedene Rezepte u.a. aus Slowenien, den USA, Österreich, Griechenland und den Niederlanden. 

Viel Spaß beim Nachkochen! smile

Um das Kochbuch zu öffnen, klicke einfach auf das Buch: 

 

Unsere Religionslehrerin Anne Hansen hat berufsbegleitend eine Ausbildung zur Schulseelsorgerin absolviert, die sie nun durch ein Abschlussprojekt beenden hat. Sie ist Ansprechpartnerin an unserer Schule für Schüler*innen, Lehrkräfte und sonstigen an Schule tätigen Personen und ihr Aufgabenbereich ist wie folgt definiert:

„Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger sind ganz nah dran an dem, was Jung und Alt berührt, bewegt, belastet und begeistert. Aus der Mitte der Schule heraus tragen sie zu einer lebendigen, menschfreundlichen und herzlichen Schulkultur bei. Sie nehmen wahr, was läuft, hören zu, geben der Trauer und Freude eine Form, sind auf Krisen vorbereitet und gestalten Übergänge im Schulleben mit. Kurz: Sie bringen sich segensreich ins Schulleben ein.“

Frau Hansen wird perspektivisch auch eine Sprechstunde einrichten, bei der sie sich die Zeit nimmt zuzuhören und wird immer wieder durch kleine Aufmerksamkeiten unseren Schullalltag positiv bereichern. Wir freuen uns sehr über diese Bereicherung für unsere Schulgemeinschaft. 

 

 

Auch dieses Jahr nahmen die Schüler*innen der Wilhelm-von-Humboldt Gesamtschule an dem jährlichen Holocaust-Gedenktag am 27.01.2023 auf dem Synagogenplatz teil. Der Leiter des Geschichtsvereins Grevenbroich, Ulrich Herlitz, eröffnete den jährlichen Gedenktag mit einer kurzen Rede. Daraufhin folgten mehrere kurze Vorträge der teilnehmenden Schulen aus Grevenbroich, welche es den Anwesenden oftmals schwierig machten Tränen zurück zu halten. Besonders interessant war der Vortrag über den jüdischen Architekten Manfred Manuel Faber, welcher während der Weimarer Republik äußerst bekannt und erfolgreich war. Allerdings geriet er nach dem Holocaust in Vergessenheit. Auch heute schätzen noch viele Bewohner*innen Grevenbroichs die Häuser und Architektur Fabers.

Beim Vorlesen der Namen der über 200 ermordeten Juden aus Grevenbroich, wurde einem bewusst, wie viele jüdische Menschen aus Grevenbroich ermordet wurden, allerdings war es auch nicht wirklich greifbar und erschien uns unwirklich. Ein Zitat einer Schülerin blieb uns besonders in Erinnerung. Sie erwähnte, dass die Enkelkinder der jüdischen Opfer heute mit uns in einer Klasse sitzen würden. Dieses Zitat regte viele Schüler*innen zum Nachdenken an und verdeutlichte die Grausamkeit des Holocausts. Die zittrigen Stimmen der Schüler*innen ließen keine Zweifel an ihrer Betroffenheit zu.

Abschließend beendete Herr Herlitz den Gedenktag mit den Worten, dass es unsere Pflicht sei dafür zu sorgen, dass etwas derartiges niemals wieder geschehen darf.

Alina, Rebecca, Damian, Gjastin und Chiara (aus der Q2)

 

Im Januar bekamen unsere 5. Klassen Besuch von der Polizei und Feuerwehr Grevenbroich. Im Mittelpunkt stand die "Verkehrserziehung - Toter Winkel für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen". Unter Einsatz eines Feuerwehr-LKWs wurden anhand praktischer Übungen die Gefahren des toten Winkels in alltäglichen Situationen des Straßenverkehrs anschaulich demonstriert und richtiges Verhalten entsprechend eingeübt. Die Veranstaltung wurde in der Aula mit einem Verkehrsquiz fortgesetzt, an dem alle Schüler*innen teilnehmen konnten und so ihr Wissen über das richtige Verhalten im Straßenverkehr unter Beweis stellen konnten. Alle Fragebögen nehmen an einer Verlosung teil, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Die Gewinner*innen werden im März bekannt gegeben.

   

 

Liebe Eltern der 4.Klassen,

parallel zu den Aufnahmegesprächen an den Gymnasien, haben Sie von Samstag, 04.02.2023 bis Freitag, 10.02.2023, noch die Möglichkeit einen Anmeldetermin an der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule wahrzunehmen. 

Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin zur Anmeldung Ihres Kindes. Bei Fragen zu unserem Schulsystem melden Sie sich ebenfalls gerne telefonisch.

Weitere Informationen finden Sie hier. Füllen Sie gerne vorab unseren Anmeldebogen aus und bringen Sie diesen direkt zum Anmeldegespräch mit. 

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind kennenzulernen!

Das Schulleitungsteam der WvH

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

mit Ablauf des 31.01.2023 treten Änderungen bezüglich der auslaufenden Corona-Verordnungen für den Schulbetrieb in Kraft. Bitte nehmen Sie den Elternbrief der Schulministerin Frau Feller zur Kenntnis.

Mit freundlichem Gruß

Julia Herzberg

 

Brief der Ministerin an die Eltern und Erziehungsberechtigten

Brief der Ministerin an die volljährigen Schüler*innen

 

Am Samstag, 14.01.2023 fand unser Tag der Offenen Tür für Schüler*innen und Eltern der vierten Grundschulklassen statt - und wurde sehr gut angenommen.
In kleinen Gruppen wurden die Besucher*innen von Schüler*innen durch das Schulgebäude und ausgewählte Fachräume geführt und lernten unsere Schule kennen: 
  • die Fachräume der Naturwissenschaften und der Kunstraum konnten besichtigt und kleine Experimente durchgeführt werden,
  • unsere Sanitäts-AG stellte sich und ihre Arbeit vor,
  • die Schülervertretung (SV) präsentierte sich, der Förderverein und unsere Schulpflegschaftsvorsitzende,
  • die Inklusionsfachlehrerinnen zeigten die Räumlichkeiten und stellten ihre Arbeit für und mit den Förderschüler*innen vor,
  • ein Beispielklassenraum, 
  • unser PC-Raum, die Schulküche, der Technikraum, 
  • der Spiel- und Leseraum sowie der Kicker- und Billardraum, die im Rahmen des Ganztags eingesetzt werden,
  • und unsere Turnhalle konnten besichtigt werden. 
Weiterhin gab es in der Aula ein Beratungsangebot der Schulleitung und Informationsstände zu: unserem vielfältigen AG-Angebot, unserem Konzept der Klassenfahrten und unseren Sportkooperationspartnern.

Wenn man sich unter den Besucher*innen und Gästen umhörte, fanden alle die freundlich, zugewandte Atmosphäre und die Vielfalt der Schule und deren Angebote sehr ansprechend.
Wir danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und für das große Engagement!

Hier einige Impressionen des Tages: 
 

 

 

Am 19.12.2022 fand die Siegerehrung und Preisübergabe für die besten Schulen aus dem Rhein-Kreis-Neuss beim Sportabzeichenwettbewerb 2022 statt.

Alle teilnehmenden Klassen unserer Schule konnten sich Plätze auf dem Treppchen sichern. So gewann die Klasse 7e als jahrgangsbeste Klasse im Kreis den ersten Platz in ihrem Jahrgang und bekam eine Urkunde sowie einen Geldpreis für die Klassenkasse. 

Die Klasse 8b erreichte einen 2. Platz in ihrem Jahrgang, und auch die Klasse 5e kann in ihrer Jahrgangsstufe über einen erfolgreichen 3. Platz freuen. 

Als eine der besten 30 Schulen der Kommune erhält unsere Schule einen weiteren Preis: Ein "XL-Badminton-Komplettset" als Klassensatz für unsere Sporthalle in Orken. 

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern für ihre super Leistung!

Ein großer Dank gilt unserem Sportlehrer Herrn Bach für die Durchführung und Abnahme des Sportabzeichens im Sportunterricht! 

 

Am 13.12.22 fand der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs an der WvH statt. Vorher waren in jeder sechsten Klasse die besten Vorleser/innen durch einen klasseninternen Vorlesewettbewerb bestimmt worden. Diese Klassensieger/innen traten am Dienstag in der Aula vor einer Jury aus Siebtklässler/innen und Frau Conrads an.

Für die 6B trat Mats an, für die 6C Jana, für die 6D Lieke, für die 6E Tijara und für die 6F Mayuran. Alle Klassensieger/innen mussten sich der aufregenden Situation stellen vor ca. 45 Kindern ihr mitgebrachtes Buch vorzustellen und daraus eine vorbereitete Stelle vorzulesen. Nach dieser ersten Runde lasen alle eine kleine Geschichte vor, die sie vorher noch nicht kannten. Alle Teilnehmer/innen schlugen sich tapfer und meisterten die Situation hervorragend. Es war für die Jury nicht leicht, sich zu entscheiden, da alle fünf Kandidaten gut vorlasen. Besonders zwischen den ersten beiden Plätzen war es sehr schwer zu entscheiden. Schließlich entschied die Jury aber eindeutig, dass Jana (6C) die beste Vorleserin der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule ist. Platz zwei erreichte Mayuran  (6F) und Dritte wurde Lieke (6D).

Alle Teilnehmer/innen durften sich für ihr tolles Vorlesen ein Buch aussuchen, welches von der Mayerschen Bücherei in Grevenbroich gestiftet wurde. Die Siegerin Jana erhielt außerdem eine Urkunde und wird für die WvH am Regionalwettbewerb teilnehmen. Wir drücken ihr fest die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg!

Für die Organisation und Durchführung bedanken wir uns bei Frau Künne und Frau Conrads.

  

Auch in der Weihnachtszeit ist einiges los an der WvH. Nach dem grandiosen Talentkonzert, das die Weihnachtszeit an der WvH eingeläutet hat, ging es am ersten Adventswochenende musikalisch auf dem Weihnachtsmarkt in Grevenbroich weiter. Der WvH-Chor und einige Musiker*innen der Schule stimmten die Besucher*innen mit ihren Klängen auf die Weihnachtszeit ein.

Die beiden WP-Kurse in Jahrgang 10 im Fach Hauswirtschaft zauberten innerhalb einer praktischen Prüfung Weihnachtsmenüs, die nicht nur gut aussahen, sondern auch köstlich schmeckten. Von der Tischdeko über die Menüplanung bis hin zur Umsetzung des 3-Gängemenüs und dem Anrichten der Speisen auf den Tellern - an alles wurde gedacht und mit Liebe zum Detail von den Schülerinnen und Schülern umgesetzt. Ein großes Lob für die Kochkünste der Köchinnen und Köche der WP-Kurse. 

Am 06. Dezember bekamen die 5. Klassen in Orken unerwarteten Besuch - der Nikolaus war zu Gast an der WvH. Er erzählte nicht nur "seine" Geschichte und von seiner Herkunft, er sang mit den Schülerinnen und Schülern das Lied "In der Weihnachtsbäckerei", begleitet von ihm an der Klarinette. Als kleines Geschenk bekam jedes Kind einen Schokoladen-Weihnachtsmann. Da war die Freude riesig! 

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok