flagge de flagge en flagge ru

Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in Grevenbroich, NRW
"Gemeinsam leben und lernen."

Unser junge Gesamtschule besteht seit 2013 und befindet sich im Schuljahr 2018/19 im zehnten Jahrgang.

Die Schule zeichnet sich durch ein breites Fremdsprachenangebot aus. Bereits ab Klasse 6 stehen als zweite Fremdsprache Latein, Französisch und Spanisch zur Auswahl.

In Jahrgang 8 besteht die Möglichkeit zwischen Latein und Russisch zu wählen, sofern man noch keine zweite Fremdsprache, welche die Voraussetzung zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) ist, gewählt hat oder gerne eine dritte Fremdsprache lernen möchte.

In Jahrgang 11 besteht die Möglichkeit, Latein, Spanisch oder Italienisch als neu einsetzende zweite Fremdsprache zu wählen, um die Pflichtbelegung als Voraussetzung für das Abitur zu erfüllen.

Link zur Sprachenfolge an der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule

Unsere Schule hat zwei Standorte. Die Klassen 5-7 lernen im Schulgebäude im Stadtteil Grevenbroich Orken. Die Jahrgänge 8 bis 13 lernen am Standort Parkstraße in der Grevenbroicher Innenstadt.

Die Schule ist eine Ganztagsschule und umfasst im Schuljahr 2018/19 die Klassen 5 bis 10 mit ca.1048 Schüler_innen. An drei Tagen in der Woche dauert der Unterricht bis 15.30 Uhr Ergänzend zum Unterricht gibt es ein Ganztagsangebot zur Freizeitgestaltung und individuellen Förderung.

An der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule können alle Schulabschlüsse erreicht werden:

  • Abitur nach Klasse 13 (berechtigt zum Studium an allen Universitäten)
  • Fachhochschulreife nach Klasse 11 und 12
  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ) nach Klasse 10
  • Fachoberschulreife - FOR (Realschulabschluss) nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9

Kein Kind muss unsere Schule verlassen, weil die Leistungen nicht ausreichend sind. Kein Kind muss unsere Schule verlassen, weil es unterfordert ist. Wir fördern jedes Kind entsprechend seiner Leistungen und Begabungen. Wer die Qualifikation für die Oberstufe erhält, kann bei uns das Abitur machen. An unserer Gesamtschule ist eine Schulzeit von neun Jahren bis zum Abitur die Regel.

Im Unterschied zu anderen Schulformen wird an der Gesamtschule später entschieden, welcher Schulabschluss erreicht werden kann. Die Schülerinnen und Schüler haben mehr Zeit für ihre individuelle Entwicklung. Unsere Gesamtschule gibt ihnen die Chance dazu.

Peter Jigalin, August 2018

Hier geht es zum ausführlichen Text des Schulprogramms.pdf

Timeline - Größere und kleinere Ereignisse aus dem Schulleben:

20170127 Richtfest"Glück dem Bau mit deinen Scherben"

Richtfest für den Erweiterungsbau der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule

Am 27.1.2017, keine fünf Monate nach der Grundsteinlegung,  begrüßte Schulleiter Peter Jigalin die illustre Festgemeinde erneut: diesmal zum Richtfest des Erweiterungsneubaus, um Bauherrn, Architekten, Ingenieure, Behörden, Meister, Lehrlinge...

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Samstag 21. Januar 2017 war unser „Tag der offenen Schule“. 

Gemeinsam habt Ihr den Tag mit Spaß und Interesse und viel Einsatz sehr gut gestaltet. Die Besucher haben sich bei uns wohl gefühlt und konnten sich über unsere Schule gut informieren. Sie waren besonders von Eurer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft beeindruckt. Vielen Dank! 

Peter Jigalin

20170120 PotentialanalyseDie Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule erkunden ihre Stärken und tanken Selbstvertrauen beim Besuch der Potenzialanalyse in Düsseldorf

 

20161211 GartenhausMit allen Sinnen durch den Herbst...
Lesen Sie mehr ... pdf button

 

 

 

20161120 WirbaueneinGartenhausHumboldts Gartenhaus -
Leben und Lernen an der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule
Wohl nichts anderes auf der Welt
hat eine so beruhigende Wirkung und macht so zufrieden
wie das Gärtnern. (J.W. v. Goethe)

Lesen Sie mehr ...  pdf button

20161104 groehe

20161030 Pressemitteilung erftverband

Unsere Schülerinnen und Schüler werden mit dem Zukunftspreis des Erftverbandes ausgezeichnet für ihre Arbeit und Spendensammlungen für Wasserpumpenprojekte in Afrika, 28.10.2016

logo google

8. September 2016

Für unsere Schule wünschen wir uns, dass wir immer eine gute Schulgemeinschaft bleiben.
  
Wir wünschen uns für unsere Zukunft, dass wir immer rücksichtsvoll und  respektvoll miteinander umgehen.
 
Wir möchten innerhalb unserer Klassengemeinschaft gemeinsam von- und miteinander lernen.

Stein und Mörtel bauen ein Haus, Geist und Liebe schmücken es aus.

Von Beginn an, direkt auf der Baustelle in unmittelbarer Nähe des Schulhofes der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule steht die Freude im Mittelpunkt der kleinen Gesellschaft, bestehend aus den Schüler_innen und Lehrer_innen der Schule, dem Bürgermeister Klaus Krützen, Herrn Jigalin, dem Schulleiter der Gesamtschule, sowie dem Architekten X. Berger, den Mitgliedern der Stadt wie Herrn Prehl, Herrn Sterken und Herrn Rinkert vom Schulausschuss.
20160908 grundsteinlegung04

Entwickle dein Profil - Die Schüler_innen des siebten Jahrgangs der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule beschäftigen sich mit der Selbst- und Fremdeinschätzung ihrer Fähigkeiten als Vorbereitung auf die Potentialanalyse in Jahrgang 8

Bin ich kreativ, hilfsbereit, handwerklich geschickt oder eher begabt im Umgang mit Zahlen und Fakten?
Wie schwer es ist, vor sich selbst seine Stärken zu erkennen und sie als solche anzunehmen, das erlebten die Schüler_innen der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule im Rahmen einer ersten Projektwoche zum Thema Berufswahlorientierung.

Der multimedial ausgebaute Baubus zur anschaulichen Vorstellung und aktiver Erprobung bauhandwerklicher Aufgaben zu Gast an der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok