Anmeldezeiten für das Schuljahr 2018/2019:
Samstag, der 03.02.2018: von 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 15:00 Uhr
Montag, der 05.02.2018: von 09:00 bis 12:00 und 16:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag, der 06.02.2018: von 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Details ...

2018 Plakat TdoSEinladung zum Tag der offenen Tür
am Samstag, den 20.01.2018, 9:00 bis 13.00 Uhr.
Weitere Infos in Kürze.

flagge de flagge en flagge ru

Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule in Grevenbroich, NRW
"Gemeinsam leben und lernen."

Unsere junge Gesamtschule besteht seit 2013. Die Schule zeichnet sich durch ein breites Fremdsprachenangebot aus. Bereits ab Klasse 6 stehen als zweite Fremdsprache Latein, Französisch, Russisch und Spanisch zur Auswahl.

Unsere Schule hat zwei Standorte. Die Klassen 5-7 lernen im Schulgebäude im Stadtteil Grevenbroich Orken. Die Jahrgänge 8 bis 13 lernen am Standort in der Grevenbroicher Innenstadt.

Die Schule umfasst im Schuljahr 2016/17 die Klassen 5 bis 8 und hat zurzeit ca. 720 Schüler. Die Schule ist eine Ganztagsschule, an drei Tagen in der Woche dauert der Unterricht bis 15.45 Uhr.

Ergänzend zum Unterricht gibt es Ganztagsangebote zur Freizeitgestaltung und individuellen Förderung.

An der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule können alle Schulabschlüsse erreicht werden:

  • Abitur nach Klasse 13 (berechtigt zum Studium an allen Universitäten)
  • Fachhochschulreife nach Klasse 11 und 12
  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ) nach Klasse 10
  • Fachoberschulreife - FOR (Realschulabschluss) nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9

Kein Kind muss unsere Schule verlassen, weil die Leistungen nicht ausreichend sind. Kein Kind muss unsere Schule verlasssen, weil es unterfordert ist. Wir fördern jedes Kind entsprechend seinen Leistungen und Begabungen. Wer die Qualifikation für die Oberstufe erhält, kann bei uns das Abitur machen. An unserer Gesamtschule ist - im Unterschied zu G8 Gymnasien - eine Schulzeit von neun Jahren bis zum Abitur die Regel. Unsere Schülerinnen und Schüler haben ein Jahr länger Zeit sich auf das Abitur vorzubereiten.

Im Unterschied zu anderen Schulformen wird an der Gesamtschule später entschieden, welcher Schulabschluss erreicht werden kann. Die Schülerinnen und Schüler haben mehr Zeit für ihre individuelle Entwicklung. Unsere Gesamtschule gibt ihnen die Chance dazu.

Peter Jigalin, August 2016

Hier geht es zum ausführlichen Text des Schulprogramms.pdf

Timeline - Größere und kleinere Ereignisse aus dem Schulleben:

Die Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule wurde im Rahmen der Aktion SpardaSpendenWahl für ihr Projekt - das freiwillige erweiterte Sportangebot - mit 1000 Euro ausgezeichnet.

20161030 spardapreisgeld

Das Projekt:
Nelson Mandela hat mit seinen Worten: „Sport has the power to change the world“ bereits die magische Zauberkraft des Sportes beschrieben. Die Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule möchte und kann mit ihren Projekten nicht die Welt verändern, wohl aber die kleinen Welten unserer Schülerinnen und Schüler, indem ihnen über den regulären Unterricht hinaus ein Zugang zu verschiedenen Sportarten ermöglicht wird. Im Fokus steht hierbei die Freude an Bewegung.

IMGP0646Baubeginn am Standort Parkstraße

Am Mittwoch, 27.07.2016 ging es los. Das Gerät für die Rüttelstopfsäulen war vor Ort und verfüllte Kies in den Untergrund. So wird das neue Gebäude auf festem Grund stehen. Der Erweiterungsbau mit einer Mensa im Erdgeschoss und weiteren Unterrichts- und Fachräumen wird nun an unserem zweiten Schulstandort in der Parkstraße errichtet. Die Baukosten betragen ca. 4,2 Mio. Euro. Bei der Baustelleneröffnung waren mit dabei, Bürgermeister Klaus Krützen, Erster Beigeordneter Michael Heesch, Fachbereichsleiter für Schulen und Sport Herr Thomas Staff, der Architekt Heinz Berger und der Schulleiter Peter Jigalin. Wir freuen uns auf die Eröffnung des neuen Gebäudes im nächsten Sommer zum Schuljahresbeginn 2017/2018. Bis dahin müssen wir mit der Baustelle während des Schulbetriebs leben. Die nette Bauleiterin und der Polier stehen aber gerne bereit, wenn es einmal um Absprachen wegen Klassenarbeiten und Baulärm gehen sollte.

Peter Jigalin, 27.07.2016

 

 

20160708 courage01
Am Montag, den 4.7.2016 freute sich die Schulgemeinde der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule  den Bürgermeister der Stadt Grevenbroich, Klaus Krützen,  als Paten für das Projekt  Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage zu begrüßen.
Es ist beachtlich, wie die Schüler_innen der Jahrgangsstufe 5, 6 und 7 der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft im gebundenen Ganztag eigenverantwortlich und selbstständig einen Film gedreht haben, in dem sie aufzeigen, wo und in welcher Form uns Rassismus in seiner Bedeutung von Ausgrenzung jeglicher Art im Alltag aus Kindersicht begegnet.

20160708 Elternbrief SchuljahresrueckblickAn die Schülerinnen und Schüler,
Eltern und das Kollegium der
Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule

 

 

 

 

 

20160609 Buergermeistersprechstunde02Einen herzlichen Empfang haben am Do., den  09.06.16 unsere Schülerinnen und Schüler dem Bürgermeister Klaus Krützen in unserer Schulaula bereitet.

Bürgermeister Krützen kam, um Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben in einer Sprechstunde Fragen zu stellen und die Arbeit eines Bürgermeisters kennen zu lernen.

Dazu wurden einige Fragen im Klassenrat ausgearbeitet und der Bürgermeister konnte viele Anfragen mitnehmen und hat fest versprochen alles zu prüfen und realistische Wünsche zu unterstützen wo es geht.

Zusätzliche Informationen